Island, Pferde & Fotografie 2.4. – 9.4.2017 ausgebucht!

1,350.00 €

Auf einen Blick
Dozent: Gordon Below
Termin:  2. April – 9. April 2017
Treffpunkt:   Flughafen Frankfurt
Besonderes: Tamron-Objektive stehen für Sie zum Testen bereit.(Je nach Verfügbarkeit.)
Workshop-Preis: 1350 EUR inkl. Vollpension, angegebene Ausflüge und MwSt.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 limitiert.

Die Transferkosten (Hin und Rückflug ) liegen aktuell bei ca 250,- EUR.

Was Sie einpacken sollten:
• Spiegelreflex- oder Systemkamera
• ausreichend Speichermedien
• ein Stativ, wenn vorhanden

Das Wetter in Island kann recht wechselhaft sein. Im Frühjahr hat es meist um die 5 °C bis 10 °C. Anfang April kann es aber auch noch kalt werden.
Es weht oft ein leichter Wind und die Luft ist klar und frisch.
Man sollte für jedes Wetter gerüstet sein (auch Regensachen, Gummi- oder Reitstiefel und natürlich warme Kleidung).

Für Jugendliche unter 18 J. besteht Reithelmpflicht.
Die mitgebrachte Reitkleidung muß vor der Einreise nach Island gut und sorgfältig gewaschen werden. Gebrauchtes Reitzeug aus Leder (Stiefel etc.) und gebrauchte Wachsjacken sollten
grundsätzlich nicht eingeführt werden bzw. vor der Einfuhr entsprechend desinfiziert werden! (gesetzliche Regelung zum Schutz vor Tierkrankheiten).

 

Reise buchen

ArtNr.: 1411049. Kategorie: .

Produktbeschreibung

Faszination Island
Die Reise für Pferde- und Fotobegeisterte.

Gletscher, Fjorde, Vulkane, Polarlichter – Naturwunder intensiv erleben.
Karge Wüsten prägen nebst üppig grünen Vegetationsoasen und sprudelnd heißen Quellen Islands Landschaft.
Hautnah erleben wir die dampfende Erde, genießen einsame Hochlandflächen und lassen uns von wildromantischen Küsten verzaubern. Islands vielfältige Landschaft lässt die Herzen von Naturfans höher schlagen.

Auf dem Rücken der Islandpferde werden wir diese einzigartige Natur hautnah erleben.
Das Programm besteht aus täglichen Ausritten, kombiniert mit kleineren und größeren Ausflugsfahrten zu herrlichen Fotospots mit dem Tourbus.

Durch Islands außergewöhnliche Vielfalt werden wir fotografische Leckerbissen erleben, die abwechslungsreicher nicht sein können.

Aufgrund des frühen Reisetermins sind Polarlichter sehr warscheinlich!

Die eigene Bildsprache, das Gespür für den richtigen Zeitpunkt, kreative Bildgestaltung und effektiver Einsatz der vorhandenen Technik sind Ziel dieser  Fotoreise mit vielen Workshops. Gordon Below zeigt, die Fotografie als Möglichkeit zu begreifen, selbst zu gestalten.
Ein Erlebnis, das sie beeindrucken wird.

Grundlagen der Landschaftsfotografie zur Perspektive, Schärfentiefe und Blende werden dabei genauso eine Rolle spielen wie jene zu Technik und Ausrüstung. Geschult wird die Wahrnehmung von Details und Lichtspielen im Zusammenhang mit der fotografischen Umsetzung und der richtigen Herangehensweise an wechselnden Bedingungen.
Wir wagen abstrakte Experimente und stehen mit Expertenrat zur Seite.
Tipps und Anregungen direkt vom Profi. Der international gefragte Fotograf und Dozent der Tamron-Academy, Gordon Below, versteht es, individuelle Fragen leicht verständlich und nachvollziehbar zu beantworten.
Ausgiebige Bildbesprechungen und -kritik schärfen den Sinn für den kreativen Prozess des Bildaufbaus und vertiefen das Erlernte.

Der Hof
Hrafnkelsstaðir
Der Hof mit ca. 140 Pferden liegt eineinhalb Autostunden westlich von Reykjavik, 12 km entfernt von Borgarnes.

Die Gäste sind in 2- bis 3-Bettzimmern mit Vollpension untergebracht, sind voll in die Familie integriert und werden sich in Haus und Hof wohl fühlen.Übernachtungsmöglichkeiten sind hier sehr einfach gehalten und nicht mit einem Mehrsternehotel zu vergleichen.
Der Wohntrakt mit neun Einzelzimmern beinhaltet auch Aufenthalts- und Speiseraum. In zwei Zimmern gibt es breitere Betten mit 120 cm für Pärchen. Ein Zimmer hat ein Stockbett.
dh. der Wohntrakt ist für max. neun Personen ausgelegt. Es gibt zwei WCs und ein WC mit Dusche, was von allen gemeinsam genutzt wird.

In den zwei separate Blockhüttchen gibt es jeweils zwei-vier Übernachtungsplätzen. Für Bewohner der Blockhütten steht ein WC-Duschhäuschen zur Verfügung.

Das Sommerhaus ist ebenfalls für Gästebetrieb ausgelegt.
(1x Einzelzimmer, 1x Doppelzimmer und Schlafempore)
Als Start in den Tag gibt es ein reichhaltiges deutsch-isländisches Frühstück.

Die Pferde sind alle gut ausgebildet, sichere Tölter, lieb im Umgang und trittsicher.

Es gibt für jeden Anspruch das passende Pferd, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene.
Es kann täglich 1-2 x ca 1 h geritten werden.
Wird nur morgens geritten, steht mittags ein längerer Ausflug auf dem Programm.

Wird 2 x geritten, kommt ein kurzer Ausflug, z. B. toller Sandstrand,
natürlicher Hotpot, bizarres Hitardal – Lavaformationen uam.

Im abwechslungsreichen Programm findet jeder das Richtige für sich!
In Island richtet sich alles nach Wind und Wetter und natürlich den Wünschen der Gäste.
Wer sich als Nichtreiter mal auf’s Pferd wagen will, kann dies unter fachgemäßer Anleitung auf tollen Anfängerpferden und im sicheren Reitplatz ausprobieren.

Leistungen:

Transfer von und zum Busbahnhof Reykjavik zu allen Fluegen. (Shuttlebus von und zu jedem Flieger Flughafen Keflavik- Busbahnhof Reykjavik Fahrzeit ca 35 min)

Übernachtung in den gemütlichen Gästezimmern
Vollpension – die Küche ist deutsch-isländisch, mit frischem Fisch und Fleisch, Gemüse und Salaten. Auf Wunsch auch vegetarisch.

Täglich Ausritte in die nähere Umgebung (1 bis 2 Stunden) auf Wunsch Reitunterricht

Kleinere und größere Ausflüge mit dem Tourenbus
Zum Beispiel:
– zum GEYSIR und GULLFOSS, einem der schönsten und bekanntesten Wasserfälle
– nach ÞINGVELLIR – einer wichtigen Stätte der isl. Geschichte
– Tour zur Halbinsel SNÆFELLSNES – Strandspaziergänge, Vogelfelsen und ein beeindruckender Blick aufs Meer
– Fahrt ins Südland – SKOGAR – SKOGARFOSS/ SEJALANDFOSS,etc.
– Fahrt ins HITARDAL – eine bizarre Lavalandschaft mit einem kristallklaren Bergsee
– Möglichkeit zum „Wale-Watching“ (nicht im Tagespreis inbegriffen)
– Wasserfälle „HRAUNFOSSAR“ und Eishöhle „SURTSHELLIR“
– Fahrt nach REYKJAVIK •
-evtl. Fahrt zu einem der großen Turniere

Möglich sind Ein- bis Zweitagesritte z.B. durch beeindruckende Lavafelder, etc., Richtung Snæfellsjökull (je nach Ausdauer der Reiter) hierbei wird mit Handpferden geritten !

– Wattritt am Meer 2- 3 Stundenritt mit erfahrenem Wattführer

Spaziergänge in die nähere, ruhige Umgebung oder am nur 15 Autominuten entfernten Meer, Angelmöglichkeiten in Flüssen, Seen oder Meer (zum Teil gegen Gebühr) sind geanu so möglich wie Schwimmbad- oder Einkaufsbesuche im 12 km entfernten Borgarnes. So bieten sich viele Gelegenheiten, neben den halb- oder ganztägigen Ausflügen, Island zu genießen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
• Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
• Unvorhergesehene Ereignisse, welche zu Leistungseinschränkungen     führen können, berechtigen nicht zu Zahlungsrückforderungen.
• Für Sach- und Personenschäden, sowie Unfälle jeder Art wird keine Haftung übernommen.
• Reithelmpflicht besteht für alle Personen unter 18 Jahren.
• Die Anzahlung von 500,- EURO pro Person ist innerhalb von 10 Tagen  nach Erhalt der Buchungsbestätigung zu leisten.
• Bei Rücktritt vom Reiterurlaub wird ab 5 Tage vor Reiseantritt 70% des Reisepreises als Stornogebühren berechnet.